Sep30

Tatsächlich - Shop Nummer 100

Einen extra angebauten Shop bekamen wir beim Netto in Leipzig. Nach einigen ziemlich aufregenden „Chaostagen“, an denen Handwerker, Computer-Techniker, Werbung und Verkaufspersonal auf engstem Raum dem neuen Laden den letzten Schliff gaben, eröffneten wir ganz unspektakulär an einem verregneten Montag, 29. September 2010, unseren Backshop. Da wir in Leipzig trotz einer weiteren Filiale noch wenig bekannt sind, waren die ersten Tage laut Verkaufspersonal richtige Probiertage. Zwischen Verkostungen, vielen Fragen und interessierten Kunden fanden sich die ersten Kaffeetrinker an den gemütlichen Tischen ein. Die neue Filiale bekam die Nummer 100. Wir hoffen, das bringt Glück ...
Sep08

Neueröffnung in Jessen

Jessen? Ja, dort sind wir schon erfolgreich im Lidl-Markt vertreten. Doch das beschauliche Örtchen hat seit dem 10.08.2010 noch einen nagelneuen Netto-Markt dazubekommen - in der Vorkassenzone unser neu eingerichteter Backshop. Am Eröffnungstag war die Kundschaft verhalten, zu viel der neuen Einkaufsmärkte fanden sie. „Wir lassen die Kunden viel verkosten, bieten an. Auch ohne den gewohnten Ansturm werden wir versuchen, die Kunden durch Qualität und Freundlichkeit zu überzeugen“, so Bereichsleiterin Frau Hientzsch.

Aug23

Neueröffnung im Doppelpack

Schildau und Uebigau; die beiden Ortschaften sind den meisten wahrscheinlich unbekannt. Schildau liegt in Sachsen zwischen Torgau und Wurzen in der Dahlener Heide und Uebigau ist ein Ortsteil der südbrandenburgischen Stadt Wahrenbrück. Soviel zur Ortslage, doch wie kamen unsere Backwaren an? In Schildau kannte man uns durch die Torgauer Filialen, in Uebigau von Falkenberg. Das gesamte Erscheinungsbild, farblich abgestimmte Kleidung und Einrichtung, fielen allerorts positiv auf. Ab halb sieben standen die Kunden vor dem Markt in Schildau Schlange, Brot musste dort sogar nachgeliefert werden. Angebote nahmen die Kunden überall begeistert an und zum Dank gab es bei jedem Einkauf einen Dinkeltaler gratis. So gut besuchte Neueröffnungen hatten wir schon lange nicht mehr, so das positive Resümee.
Jul20

Hoyerswerda hat sich rausgeputzt

Es geschah mitten im Lausitz-Center Hoyerswerda hinter einer Staubschutzwand bei fast schon tropischen Temperaturverhältnissen. In großen Lettern stand geschrieben: „Aufbrezeln“ für unsere Kunden ... Gespannt auf das, was da kommt, staunten die Kunden zur Wiedereröffnung am 12. Juli 2010 über den völlig neu gestalteten Laden. Während des Umbaus, der nur eine Woche dauerte, wurden am meisten die ofenfrischen Semmeln vermisst, die in unserem Mobil auf dem Parkplatz nicht erhältlich waren. Trotz beengten Raumes konnte ein gemütlicher Sitzbereich für entspannten Kaffeegenuss integriert werden.

Mai03

Neueröffnung in Dresden

Neueröffnung in Dresden

Einmal mehr sind wir seit dem 20.04.2010 in einem Netto-Markt in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden vertreten. Ständig frisch belegte Brötchen sowie heiße Snacks sind hier die Verkaufsrenner und der Filterkaffee fließt in Strömen. Arbeits- und Schulpausen der umliegenden Einrichtungen sorgen außerdem für wahre Stoßzeiten.

Feb18

Umbau in Liebenwerda

Umbau in Liebenwerda

„Ein moderner, neuer Laden“ hört man die Kunden sagen. Das war auch vor 13 Jahren so. 1997 wurde die Filiale im Netto Bad Liebenwerda eröffnet. Unzählige knusprige Brötchen sind seitdem über den Ladentisch der sehr gut besuchten Filiale gereicht worden. Eine neue Ladeneinrichtung musste her! Bessere Arbeitsbedingungen für das Verkaufspersonal und ein „Hingucker“ für unsere Kunden. Eine Herausforderung: die Kürze der Zeit. Nach nur vier Tagen konnte die Filiale dank vieler fleißiger Arbeiter am 5.2.2010 wieder eröffnet werden.

Okt10

Zum dritten Mal in der Sängerstadt

Zum dritten Mal in der Sängerstadt

Ja, die Finsterwalder kennen uns schon. Unsere dritte Filiale im Netto Nord haben wir am 17. September 2009 eröffnet. Der Shop liegt direkt in der Vorkassenzone des Marktes. Ein kleiner Cafébereich lädt zum Verweilen ein. Besonders gefragt sind hier Vollkornprodukte, Schwarzbrot und Roggen Royal. Doch bei den Öffnungszeiten ab 7.00 Uhr tun sich die Finsterwalder noch schwer. Trotz großer Hinweisschilder kommen hier nur wenige Kunden am frühen Morgen. Wir werden weiterhin kräftig die Werbetrommel rühren.

Mai25

Alles neu macht der Mai!

Nein, diesmal ist es kein neuer Netto, dafür eine neu gestaltete Filiale im REWE-Markt in Bad Liebenwerda. Sehr schick, innen und außen, so die Einschätzung unserer werten Kundschaft, die sich schon nach kurzer Zeit an die bequemen Sitzmöbel gewöhnt hat. Der neu gestaltete Cafébereich überrascht positiv, wie auch die moderne Ladengestaltung. Die Stammkunden kaufen nach wie vor gern das 5er Angebot ofenfrische Semmeln. Schlemmerwürstchen sind wie vielerorts auch hier sehr beliebt. Neu ist, dass unsere Filiale ab sofort sonntags von 7.00 – 10.00 Uhr geöffnet hat. Dafür rühren wir kräftig die Werbetrommel.

Mai09

Netto mal in schwarz / gelb

Netto mal in schwarz / gelb

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier ... und so hat der neu eröffnete Netto-Markt in Senftenberg schon ein etwas fremdes Erscheinungsbild. Doch das hat einen Grund: Zum ersten Mal haben wir uns hier in einen Markt der Netto-Nord-Kette eingemietet. Gut vier Wochen nach der Neueröffnung kann ein positives Resümee gezogen werden. Das dank Studentenaustausch nun schon internationale Publikum kauft am liebsten Kuchen und Snacks, lässt sich aber auch immer öfter eine der Kaffeespezialitäten in der gemütlichen Sitzecke schmecken. Nur am Sonntag finden die Senftenberger eher selten den Weg zum Bäcker.

Apr09

Nicht nur die Brötchen sind hier frisch!

Manchmal bietet ein Wechsel der Supermarktkette auch gleich eine Gelegenheit für einen Neubeginn – und der ist uns in unserer Filiale im Netto Spremberg wahrhaftig geglückt. Aus einem in die Jahre gekommenen Laden wurde ein kundenfreundlicher, moderner Backshop. Unser neues Firmen-Design findet sich schon am Schaufenster wieder. Die meisten unserer Stammkunden waren überwältigt von der neuen Ladengestaltung, kauften Riesenkuchen am Sonderstand und ließen sich ein Gratis-Stück des ofenfrischen Blätterteiges schmecken. So schön kann eine Wiedereröffnung sein.

Feb14

Von Plus zu Netto

Radeburg

Viele haben es sicherlich schon bemerkt – die Plus-Märkte gehen nach und nach in andere Märkte über, so auch in Radeburg. In diesem Fall wurde Plus zu Netto und wir bekamen die Chance, uns in der Vorkassenzone einzumieten. Jede Menge zu tun für unsere Handwerker, die den Shop mit vorhandenen Ladenelementen ausstatten konnten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und auch der Eröffnungstag am 27.01.2009 macht Hoffnung auf mehr. Überfallartig stürmte die neugierige Kundschaft die Netto-Filiale und brachte unser Verkaufspersonal zum Staunen. Wider Erwarten hatten wir in Radeburg schon einen guten Bekanntheitsgrad. Viele Kunden freuten sich über Gratis-Kostproben und das breit gefächerte Angebot. Da kann man nur sagen: NETTO betrachtet, ist das ein echtes PLUS für uns ...

Dez24

"Hier schmeckts besser als daheeme...

...aber sagen Sie das ja nicht meiner Mutter.“ Die 5-jährige Lena ist begeistert. Während Mutti ihre Wochenendeinkäufe erledigt, sticht die Kleine lieber Plätzchen aus und nascht auch ein bisschen. Doch nicht nur die kleinen Leute sind von der Aktion begeistert. Zwei Omis verzieren liebevoll ihre Plätzchen, trinken Kakao und lachen. An jeweils zwei Tagen konnten im Döbelner und Senftenberger Kaufland direkt vor unseren Filialen Plätzchen gebacken werden. Unterstützung gaben zwei „echte Bäcker“ aus der Produktion – da konnte ja nichts schief gehen.

Okt14

Ein Häuschen weiter

Nach mäßigen Verkaufserfolgen im beschaulichen brandenburgischen Städtchen Ortrand bekamen wir von Netto das Angebot, uns ein weiteres Mal im Backshop der Vorkassenzone zu präsentieren. Nicht einmal 200 Meter vom alten Standort im Penny-Markt entfernt, zogen wir kurzerhand um. Viele treue Kunden kamen am 7. Oktober 2008 zur Neueröffnung, fanden ihr Stammpersonal im „schnieken“ neuen Outfit wieder und staunten nicht schlecht: Die neue Einrichtung in warmen Braun-Tönen, ein aufgefrischtes Angebot mit Imbiss- und Kaffeespezialitäten luden zum Probieren und Kaufen ein, was auch rege genutzt wurde. Stammverkäuferin Frau Roch verkaufte so viele Schlemmerwürstchen wie noch nie und war am Ende der Schicht „kaputt und zufrieden“.

Mär14

Willkommen in der Sängerstadt

shop_finsterwalde

Ganze elf Jahre hat es gedauert doch jetzt ist sie da - die zweite Filiale in der Sängerstadt Finsterwalde. Überrascht und erfreut waren die Kunden über unseren neuen Shop am Norma. Die Einrichtung hier ist modern und frisch, ohne aufdringlich zu wirken: Warme Braun-Töne werden von sattem Rot unterstrichen, kombiniert mit viel klarem Weiß. Da der Trend zusehends in Richtung Direktverzehr im Geschäft geht, ist uns eine schöne Innengestaltung besonders wichtig. Auch Produkte aus dem Snackbereich und Kaffee-Spezialitäten werden in den Backshops immer beliebter.

 

Schon am Eröffnungstag, dem 20. Februar 2008, wurde der Kaffee-Bereich gestürmt. Seitdem herrscht ein reges Kommen und Gehen. Zum großen Kaffee werden hier am liebsten frisch belegte Brötchen oder leckere Sahneschnitten gekauft. Auch am Sonntag ist der Shop von 7.00 - 10.00 Uhr geöffnet – der Duft von ofenfrischen Sonntagsbrötchen muss sich allerdings noch ein wenig mehr in Finsterwalde verbreiten.

 

zurück zur Beitragsübersicht

Mai14

Neueröffnung in Falkenberg

netto_falkenberg

Neu und schick sieht er aus, der Netto in Falkenberg. Einladend die fleißige Bäckerin am Schaufenster, inmitten des Getreidefeldes. Freundlich auch das Personal - es berät die Kunden, selbstverständlich mit Verkostung, und man spürt, dass die Frauen schon lange als Backwarenfachverkäuferinnen arbeiten. Am Eröffnungstag waren erfahrene Hände gefragt. Die Kunden strömten in Scharen in das Geschäft und kauften jede Menge Kuchen, vor allem die Angebote wurden rege genutzt. Die Falkenberger freuten sich mit uns über die dritte Raddatz-Filiale in ihrer Stadt.

[12  >>