Pressearchiv

Moderne Tradition in der Bäckerei Raddatz

Veröffentlicht in Presse


Deutschland ist das Brotland Nummer eins - das weiss heute wohl fast jeder. Um dem hohen Anspruch der zahlreichen Kunden gerecht zu werden, hat man sich entschieden, unter Einsatz moderner Technik, die Brote auf Stein zu backen. Das Unternehmen schreibt seit 18 Jahren Firmengeschichte der besonderen Art. Immerhin ist die Bäckerei Raddatz von anfangs einer auf mehr als 90 Filialen in Sachsen, Brandenburg und seit kurzem auch in Sachsen-Anhalt gewachsen. Da stellt jeder Tag eine neue Herausforderung dar, die die knapp 500 Mitarbeiter des Firmenverbundes mit Kompetenz und innovativen Ideen meistern. Auch bei der Auswahl des Stollens werden keine Kompromisse eingegangen. Original Dresdner Christstollen, gebacken in der Dresdner Backstube, warten pünktlich zur Weihnachtszeit auf ihre Liebhaber. Der Original Dresdner Christstollen von Raddatz hat in der Wertung des Stollenverbandes 2008 stolze 19,1 von 20 zu erreichenden Punkten erhalten. Seit diesem Jahr können die verschiedenen Stollen neben anderen Weihnachtsspezialitäten auch im Online-Shop unter www.baeckerei-raddatz.de bestellt werden. Wer es ganz traditionell mag, besucht den Raddatz-Stand (G1) auf dem Dresdner Striezelmarkt in der Bergmanngasse. Vom Geschmack des frischen Brotes und dem Aroma des Original Dresdner Christstollens können Sie sich gern überzeugen: Kommen und schauen Sie zum Tag der offenen Tür am 6. Dezember in der Bäckerei in Gröditz bei Riesa. Genießen Sie leckeres Weihnachtsgebäck, erleben Sie, wie Stollen und Baumkuchen entstehen oder stechen Sie selbst in der großen Weihnachtsbäckerei Ihre Plätzchen aus. Ein Besuch lohnt sich! (SZ)

 

Quelle: sz-online/Sächsische Zeitung
Donnerstag, 4. Dezember 2008