Feb15

Die Pfannkuchen sind los!

pfannkuchensortiment

Alle sind zur Faschingszeit ganz verrückt nach dem süßen Fettgebäck. Was aber hat der Pfannkuchen eigentlich mit Fasching zu tun?
Die närrischen Tage begannen früher am “fetten” Donnerstag, der heutigen Weiberfastnacht, mit üppigen Mahlzeiten. Der Faschingssamstag hieß "Schmalzsamstag", weil an diesem Tag die Faschingspfannkuchen gebacken wurden. Am Sonntag wurden sie dann gegessen. Die Fastnachtsgebäcke dienten auch als Opferbrot. Nach altem schweizerischen Volksglauben halten z.B. in Heugarben eingebundene Krapfen die Mäuse vom Heuboden fern... Geopfert werden die süßen Pfannkuchen heutzutage nicht mehr, dafür aber noch allzugern zur Faschingszeit verspeist!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.