Jan14

Neue Brötchenmaschine im Einsatz

broetchenmaschine1

Mehr als 11 Jahre hat unsere "Alte" nun schon ausgehalten, doch jetzt hat sie ausgedient. Sie ist in die Jahre gekommen, bringt nicht mehr genügend Leistung und ist immer öfter kaputt. Die Rede ist natürlich von der Brötchenanlage. Ihren Platz nimmt seit kurzem eine neue, vollautomatische Brötchenlinie ein. Herzstück der "König-Rex-Industrie II" ist die Teigteil- und Wirkmaschine. Weitere wichtige Komponenten sind die Langrollstation, eine automatische Absatzvorrichtung und die Zusammendrückstation für doppelte Brötchen. Teiglinge für Pfannkuchen, Krapfen, Milchgebäck und Schnecken, Semmeln und die "neuen" Tafelbrötchen werden mit dieser Maschine hergestellt.