Pressearchiv

SZ-Stollengruß auch telefonisch abrufbar

Veröffentlicht in Presse

Dresden. Wegen der großen Nachfrage von Lesern kann der SZ-Stollengruß nun auch telefonisch bestellt werden.

In dieser Aktion schicken SZ-Leser Stollen an Freunde und Bekannte. Die SZ hat dafür bei der Bäckerei Raddatz 5000 Dresdner Christstollen reserviert. Diese können Sie ganz einfach als Stollengruß versenden – in einem Paket, das der Briefdienst Postmodern für Sie packt. Im Advent wird Ihr Stollen dann seinen Empfänger erreichen. Natürlich können Sie dem Paket auch eine persönliche Grußkarte beilegen. Das Ganze – also Stollen, Karte und Versand – kostet gerade mal 18 Euro. Zusätzlich können Sie noch die Stollen-CD „Hören Sie es riechen“ von Uwe Steimle ins Paket legen lassen. Dann kostet alles zusammen 27 Euro. (SZ)

Telefonisch bestellen: 01805000447 Mo. bis Fr. 9 – 19 Uhr, Sa. 9 – 13 Uhr, bzw. persönlich in jedem SZ-Treffpunkt oder beim Döbelner Anzeiger oder unter ww.sz-online.de/stollengruss

 

Quelle: sz-online/Sächsische Zeitung
Montag, 26. November 2007 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.